Skip to main content

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe Test

(5 / 5 bei 17 Stimmen)

138,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 11. December 2017 8:33

Pronationsstütze
Verschluss5-Loch-Schnürung
ObermaterialSynthetik
GeschlechtHerren

Der Mizuno Wave Rider 17 zeichnet sich durch sein geringes Eigengewicht und einer sensationellen Robustheit aus, den einem Läufer auf allen Strecken zugute kommt. Das geringe Eigengewicht erhält der Schuh durch seine Zwischensohle aus Schaumstoffmaterial U4iC. Die Außensohle besteht aus einem Karbon-Gummi-Gemisch und macht den Mizuno Wave Rider 17 sehr haltbar und langlebig.


Gesamtbewertung

89.75%

"Superleichter Laufschuh"

Ausstattung
92%
Verarbeitung
93%
Handhabung
90%
Preis / Leistung
84%

Beschreibung

Der Mizuno Wave Rider 17 fällt unter die Kategorie Neutralschuh. Die Vorgänger zeichneten sich in der Vergangenheit schon immer in einer fachmännischen Mischung aus Komfort und Dynamik aus. Mit dieser Kombination zeigt der Hersteller, dass der auch in der 17. Auflage eine deutliche Verbesserung hervorbringen konnte.

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe Test

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe

Das Geheimnis von dem Mizuno Wave Rider 17 steckt in der Zwischensohle. Dort befindet sich ein Sohlenmaterial mit der Bezeichnung U4iC. Es handelt sich bei diesem Material um ein sehr leichtes Material, ohne dass dabei die Stabilität oder die Robustheit, der Laufschuhe leiden müssen. Auf gut deutsch gesagt ist es ein spezieller Schaumstoff, der mit besonderen Raffinessen versetzt ist, die für eine einwandfreie Dämpfung sorgt. Außerdem überzeugend sind das Design und die Farbgebung. Beim Obermaterial setze Mizuno auf ein schlichtes Weiß, wobei die Sohle und einige vereinzelte Stellen am Schuh, mit farblichen Akzenten versehen wurden.

Ausstattung:

Ein besonderes Kennzeichen von diesem Schuh ist die Fersenkonstruktion. Bei dem Mizuno Wave Rider 17 hat man das Gefühl endlich mal wieder festen Halt zu haben. Dies kommt besonders den Pronieren zugute. Selbst die Wave Platte zeigt im Aufsetzbereich eine verbesserte Führung als das Vorgängermodell. Die Außensohle besteht aus einem Karbon-Gummi-Gemisch. Diese Konstruktion macht den Mizuno Wave Rider 17 sehr haltbar und langlebig. Außerdem sorgt das Gemisch für eine perfekte Bodenhaftung – auch auf nassen Untergründen.

Im Bereich des Vorderfußes hat der Hersteller die laterale Seite abgerundet, was besonders Vorderläufern aufgrund des verstärkten Abriebs zugute kommt. In der Zwischensohle steckt eine besondere Entwicklung aus dem Hause Mizuno.

Das Schaumstoffmaterial U4iC ist ein sehr neuartiges Material. Die Haupteigenschaften beschränken sich darauf, dass er ein geringes Eigengewicht vorlegt, aber über eine sehr lange Haltbarkeit verfügt. Somit reduziert sich das Gewicht, um 25 Prozent ohne Einbußen machen zu müssen.

Optischer Eindruck:

Der optische Eindruck wurde bereits angesprochen. Mizuno setzt auf ein schlichtes Weiß als Hautfarbe und versieht den Mizuno Wave Rider 17 Laufschuh mit farblichen Akzenten in Rot oder wahlweise in Lila. Selbst auf farbliche Akzente bei der Schnürung wurde geachtet. Die Sohle macht einen sehr stabilen Eindruck und das Profil lässt darauf schließen, dass man einen guten Halt hat. Das Obermaterial des Schuhs ist ein leichter Stoff, der sehr luftdurchlässig ist.

Aufbau und Verarbeitung:

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe TestIn der Sohle des Schuhs steckt eine neue Technologie, welche eine geringes Eigengewicht beinhaltet. Träger müssen auf keinerlei Komfort verzichten, da das Material nur im Eigengewicht verändert wurde und sämtliche guten Eigenschaften erhalten blieben. Die Innensohle macht sich bereits nach dem ersten Einsteigen in den Schuh bemerkbar. Ein Läufer erkennt in den ersten Sekunden, die fachgerechte Herstellung des Schuhs. Das Material ist sehr anschmiegsam und weich. Der Schuh wirkt deshalb insgesamt um einiges bequemer als das Vorgängermodell. Beim Obermaterial sind eindeutige Elemente erkennbar, denen eine stabilisierende Eigenschaft zugewiesen wird. Selbst bei engeren Kurven bleibt die sehr gute Passform erhalten und gibt eine gute Stabilität beim Laufen ab.

Tragekomfort und Funktion:

Bereits beim Anprobieren der Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe erkennt man, dass die Schuhe verbessert wurden. Das weiche anschmiegsame Material macht das Tragen der Socken hinfällig – davon ist schon aus hygienischen Gründen abzuraten. Aber es ist immer gut zu wissen, das man könnte, wenn man wollte. Die Stabilisatoren am Obermaterial machen sich im Praxistest hervorragend und geben selbst bei engen Kurven einen guten Halt.

Das geringe Gewicht kommt für Langstreckenläufer äußerst positiv zum Vorschein. Ermüdungserscheinungen sind auch nach einer langen Tragedauer keine erkennbar.

Selbst bei der Schnürung hat der Hersteller darauf geachtet, dass der Einstieg sehr einfach ist. Im Gesamtüberblick ist der Mizuno Wave Rider 17 ein sehr guter Laufschuh, der sich für das Gelände sowie harten Bodenbeläge eignet.

Handhabung:

Die Handhabung des Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhs erscheint einfach. Anziehen, aufstehen und loslaufen. Beim Laufen selbst überzeugt der Schuh mit den Stabilisatoren am Obermaterial und dem verstärkten Bereich der Ferse. Druckstellen sind auch nach längerem Laufen keine erkennbar, was den Schuh mehr als bequem erscheinen lässt.

Im freien Gelände macht der Mizuno Wave Rider 17 eine sehr gute Figur und kann dem Läufer eine gute Stabilität auch bei engen Kurven bieten.

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe TestPositive Eigenschaften:

  • leichter Einstieg
  • gute Passform
  • modernes Design
  • geringes Eigengewicht
  • robust und belastbar
  • hohe Stabilität

Besonderheiten:

Die Besonderheit bei diesen Laufschuhen des Herstellers Mizuno liegt in der neuen Kreation. Das Schaumstoffgemisch, welches eine fachgerechte Dämpfung bietet und das geringe Eigengewicht machen den Schuh zu einem kostbaren Begleiter, den man so schnell nicht mehr missen möchte.

Ideal geeignet für:

Der Mizuno Wave Rider 17 ist für fortgeschrittene Läufer bestens geeignet, die sich auch gerne mal ins freie Gelände begeben.

Fazit:

Mizuno Wave Rider 17 Laufschuhe TestAls bekannt wurde, dass der Neuankömmling sehr an Gewicht verloren hat, stand man dem Schuh skeptisch gegenüber. Im Praxistest überzeugte der Schuh mit seinen Vorzügen. Zum Vorgängermodell würden auf Komfort und Qualität keinerlei Einschränkungen gemacht, was erstaunlicherweise sehr überraschte. Im Gegenteil, der Komfort wurde um eine Vielzahl an Details erhöht. Zu gebrauchen ist der Schuh als Neutralschuh, der sich für das freie Gelände eignet.

Der Mizuno Wave Rider 17 zeichnet sich durch sein geringes Eigengewicht und einer sensationellen Robustheit aus, den einem Läufer auf allen Strecken zugute kommt.



138,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 11. December 2017 8:33

138,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 11. December 2017 8:33